Das Full Service Factoring gehört zu den beliebtesten Factoring Varianten, da es ein breites Spektrum an Dienstleistungen und Services anbietet. Die Factoringgesellschaft kauft die offenen Forderungen des Unternehmens an, übernimmt dabei das Delkredererisiko und kümmert sich um reibungslose Abläufe beim Debitorenmanagement.
Das Unternehmen wird kontinuierlich mit Liquidität versorgt und profitiert von weiteren zahlreichen Vorteilen.

Wenn im täglichen Sprachgebrauch von „Factoring“ gesprochen wird, bezieht sich dies in der Regel auf Full Service Factoring. Und genau dieses beinhaltet die drei Funktionen

  • Forderungsverkauf zur Sicherung der Liquidität
  • Servicefunktion durch Übernahme des Debitorenmanagements
  • Übernahme des Delkrederes zur Absicherung vor Zahlungsausfällen

Vorteile des Full Service Factorings

  • volles Spektrum der Factoring Dienstleistungen sowie Services
  • kontinuierliche Liquiditätsversorgung, die beim allgemeinen Wachstum hilft und eine aktive Teilnahme am Wettbewerb ermöglicht
  • echtes Factoring mit Übernahme des Delkredererisikos
  • Factoring hat einen positiven Einfluss auf die Bilanz und das Rating
  • Entlastung der eigenen Buchhaltung

Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen erreichen durch die Zusammenarbeit mit einer Factoringgesellschaft ein hohes Maß an Sicherheit. Durch die fortlaufende Veräußerung von offenen Forderungen wird das Unternehmen regelmäßig mit finanziellen Mitteln versorgt, was eine Unabhängigkeit gegenüber Finanzinstituten und Banken sowie deren Konditionen ermöglicht. Dennoch wird das Image des kooperierenden Unternehmens bei Banken, Lieferanten und Ratinggesellschaften positiv beeinflusst, da durch die vorhandenen liquiden Mittel schnelle Zahlungen und Forderungsausgleiche ermöglicht werden. Bei Lieferanten lassen sich so Boni erwirken und bei Tilgung von Krediten entsprechend Zinsen einsparen.

Besonders positiv macht sich die Übernahme des Delkredererisikos durch die Factoringgesellschaft bemerkbar. Der Factoringkunde hat dadurch bei den durch den Faktor angekauften Forderungen keine Zahlungsausfälle mehr zu befürchten und kann nach Leistung und Abrechnung mit den finanziellen Mitteln planen.

Dadurch, dass es sich beim Full Service Factoring um einen echten Forderungsverkauf handelt, werden die entsprechenden Forderungen aus der Bilanz ausgebucht. Dadurch erhöht sich das Eigenkapital und demnach auch das Rating. Ein positives Rating stellt das Unternehmen in eine optimale Position für Kreditgeschäfte und wichtige Gespräche mit Geschäftspartnern.

Nicht zuletzt wird durch die Übernahme des Debitorenmanagements die eigene Buchhaltung entlastet. Die Factoringgesellschaft passt ihre Buchhaltungsleistungen individuell an den Bedarf des Kunden an. In der Regel liegt das Hauptaugenmerk in diesem Bereich auf dem Mahnwesen und dem Inkasso.

Kosten für das Full Service Factoring

Die Kosten für Full Service Factoringverträge werden kundenspezifisch kalkuliert. Über branchenspezifische Details hinaus haben auch Umsätze, Zahlungsziele sowie das Forderungsvolumen einen Einfluss auf die Höhe der Factoringgebühren. Gerne informieren wir Sie über unser einfaches und übersichtliches Gebührenmodell und erstellen Ihnen ein individuell auf Sie zugeschnittenes Angebot.

Angebot anfordern