Factoring Informationen

Factoring gilt zwar nicht mehr als neuartiges Finanzinstrument, aber dennoch bleiben bei vielen Interessenten Fragen offen. Eine Sammlung der am häufigsten zum Forderungsverkauf gestellten Fragen soll helfen, die optimal passende Finanzlösung zu finden.

 

Wie wirkt sich die Wirtschaftskrise auf das Factoring aus?

 

In Zeiten immer knapper werdender Kreditmittel verzeichnet die Factoring-Branche eine steigende Nachfrage. Mit Factoring kann eine bankenunabhängige Finanzierung gewährleistet werden, die durch Übernahme des Delkredere deutlich mehr Sicherheit bietet. Da Factoringgesellschaften jedoch für die Refinanzierung ihrer Leistungen auch an marktübliche Konditionen gebunden sind, gelten auch für sie die gleichen Auswirkungen am Finanzmarkt.

 

 

Steigen durch die Finanzkrise die Factoringgebühren?

 

Pauschal können Factoring Kosten nicht beziffert werden, da diese sich nach gewählter Factoringvariante, Forderungsvolumen, Kundenbonität und Branche richten. Darüber hinaus erfährt der Factoring-Markt in den letzten Jahren ein starkes Wachstum, was viele neue Anbieter und Factoring-Arten etabliert hat. Eine Anhebung der Konditionen aufgrund der Verteuerungen auf dem Finanzmarkt kann durch individuelle Dienstleistungspakete oder abgespeckte Factoring-Varianten in Teilen ausgeglichen werden.

 

Wirft Factoring bei Kunden kein schlechtes Licht auf mein Unternehmen?

 

Die Vorurteile von Bonitätsschwäche oder Liquiditätsschwierigkeiten in Bezug auf Factoringkunden halten sich leider hartnäckig. Dabei achten Factoringgesellschaften allein schon aus Eigeninteresse auf einen wirtschaftlich gesunden Kundenstamm. Schon vor Vertragsschluss werden Neukunden detailliert auf die Werthaltigkeit der zu veräußernden Forderungen, die Bonität, zu erwartende Erträge und andere Faktoren geprüft. Da Factoring-Geschäftsbeziehungen langfristig geschlossen werden, gehören nur wirtschaftlich gut positionierte Unternehmen zum Kundenstamm der Factoringgesellschaften. Im Gegenteil wissen auch andere Unternehmen um die Anforderungen, die Factoringgesellschaften für ihre Klientel voraussetzen, sodass Factoring heutzutage sogar als Qualitätsmerkmal zu betrachten ist.

 

Eignet sich Factoring nur für große Unternehmen?

 

Nein! Gerade in den letzten Jahren hat sich die Factoring-Branche auf die Ansprüche und Bedürfnisse von kleineren und mittelständischen Unternehmen spezialisiert. Die hohen Mindest-Jahresumsätze, die bis vor ein paar Jahren noch als Grundvoraussetzung für das Factoring gefordert wurden, sind zwischenzeitlich drastisch gesunken. Insbesondere Unternehmen aus dem mittelgroßen Segment profitieren von der Bankenunabhängigkeit, Sicherheit und Flexibilität des Factorings.

 

Eignet sich Factoring für alle Branchen?

 

Factoring als alternatives Finanzinstrument setzt abgeschlossene Leistungen von Unternehmen gegenüber ihrem Kundenstamm voraus, die eine rechtliche Forderung ohne Ansprüche von Dritten begründen. Darüber hinaus eignet sich Factoring für nahezu alle Branchen. Hierzu gehören sowohl Unternehmen aus dem Handel und der Produktion als auch Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich wie etwa Personaldienstleister oder Zeitarbeitsfirmen.

 

Zwischenzeitlich haben sich jedoch auch Factoringgesellschaften etabliert, die die ansonsten kompliziert zu organisierenden Forderungen aus medizinischen Leistungen oder Bauleistungen abwickeln. Für fast alle Bereiche hält der Markt spezialisierte Anbieter bereit.

 

Welche Vorteile bringt Factoring dem Unternehmen?

 

Unternehmen erhalten durch das Factoring kurzfristig Liquidität und damit einen finanziellen Freiraum. Das Unternehmen kann seine Position gegenüber Geschäftskunden, Lieferanten sowie finanzierenden Instituten und Banken stärken.

 

Darüber hinaus wird das Unternehmen nicht mehr durch Zahlungsverzüge oder gar Zahlungsausfälle belastet, sodass ein Liquiditätsengpass und nervenaufreibende Forderungseintreibungen der Vergangenheit angehören.

 

Durch die verbesserte wirtschaftliche Lage des Unternehmens können beispielsweise eigene Forderungen abgebaut, Einkäufe mit Skonti und Boni durchgeführt oder Kosten für Kredite und Kredit- sowie Warenkreditversicherungen eingespart werden.

 

Nicht zuletzt lässt sich durch die Übernahme des Debitorenmangements durch die Factoringgesellschaft das eigene Personal anderweitig einsetzen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Alle Einzelheiten zur Einwilligungserklärung finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung.