Factoring ist die passende Alternative für Liquiditätsengpässe

Bankkredite reichen nicht immer aus, um Liquiditätsengpässe von Unternehmen zu überbrücken.

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen haben bei ihren Banken einen festgesteckten Kreditrahmen, der sich nicht so  leicht erweitern lässt. Die Möglichkeit der Überziehung des Kredites ist je nach Kapitalkraft auch schon bald ausgeschöpft. Eine Erhöhung der Kreditlinie erlauben die meisten Banken nicht, weil es gegen ihre Eigenkapitalrichtlinien ist. Weiterlesen

Jahresbilanz verbessern mit Factoring

Am Ende des Jahres sieht die Situation für jedes Unternehmen gleich aus: Die Jahresendabrechnungen stehen an, die Bilanzen werden gemacht und jeder erhält, abhängig von den Umsatzzahlen des Geschäftsjahres ein neues Rating. Dieses Rating kann entscheidend darüber sein, ob im Folgejahr Kredite weiter laufen können und neue Kredite aufgenommen werden können. Weiterlesen

Moderne Strategie der Außenhandelsfinanzierung

Durch die Abtretung (Übertragung oder Überlassung) einer Forderung und den regresslosen Kauf derselben, liegen beim Exportfactoring dieselben Voraussetzungen wie bei dem klassischen vor. Der Forderungsverkäufer erhält als Gegenleistung die sofortige Rechnungsbegleichung abzüglich fälliger Gebühren und Sicherungseinbehalte vom Factor. Weiterlesen

Factoring – ein wichtiges Instrument zur Bilanzverbesserung

Der Kampf um Refinanzierungsmöglichkeiten und Wachstumskredite wird von vielen Unternehmen weiterhin nur mühselig geführt. Durch Entscheidungshemmungen und Verweigerungen machen Banken im Falle einer Kreditvergabe den Unternehmen das Leben sehr schwer. Die Sicherung der finanziellen Situation durch Bankkredite wird zusätzlich durch die Stellung der Sicherheiten erschwert. Diese strikten Zustände bei der Kapitalbeschaffung bringen viele Unternehmen an die Grenze des finanziellen Kollaps. Weiterlesen

Die drei wichtigen Funktionen des Factorings

Viele kleine und mittelständische Unternehmen leiden immer mehr unter einer katastrophalen Zahlungsmoral ihrer Kunden. Die Zahlungsschwierigkeiten, in welche die Unternehmen selbst geraten können, sind somit schon so gut wie vorprogrammiert und bedrohen in nicht wenigen Fällen die eigene unternehmerische Existenz. Leider zeigt sich zur Zeit keine Besserung und die immer länger werdenden Zahlungsziele stellen ein ernstzunehmendes Problem dar. Weiterlesen

Umsatzfinanzierung in wirtschaftlichen Krisenzeiten

Die Spätfolgen der Finanzkrise von 2009 dauern immer noch an, Unternehmen spüren dies vor allem in der Zahlungsmoral ihrer Geschäftspartner und Kunden, die immer noch geschwächt ist. Die Krisenauswirkungen schlugen sich 2010 und 2011 auf den Umsatz, die Ergebnis- und die Bilanzstruktur der Unternehmen nieder. Die Folge waren schlechte Ratings am Ende des Jahres, schlechtere Bedingungen im Falle eines Unternehmen-Verkaufes und sogar Kreditkürzungen oder -kündigungen mussten in Kauf genommen werden. Aus diesem Grund wurde in den letzten drei Jahres die Finanzdienstleistung des Factorings so beliebt, der Forderungsabkauf der Außenstände durch ein Finanzierungsinstitut gegen Gebühren. Weiterlesen

Wege aus der Finanzkrise mit Factoring

Mehr und mehr kleine und mittelständische Unternehmen nutzen bankenunanhängige Finazierungswege, am häufigsten wählten sie die Dienstleistung des Factorings.

Schon im Jahr 2010 stieg die Zahl der Nutzer des Factorings an und das Volumen der abgekauften Forderungen war 12 Prozent größer als im Vorjahr. Es gab auch 2011 sehr viele Factoring-Neukunden, was eine dynamische Marktentwicklung untermauert. Weiterlesen

Liquiditätsbeschaffung durch Factoring

Es gibt viele Gründe, warum Unternehmen die Dienstleistung des Factoring in Anspruch nehmen. Fakt ist, dass das Factoring in den letzten Jahren einen Aufschwung erfahren hat, immer mehr Unternehmen greifen auf diese einfache Art der Liquiditätsbeschaffung zurück. Es mag an den finanziell schwierigen Zeiten liegen, in denen viele Unternehmen eine lange Liste mit Debitoren ansgesammelt haben, bei denen die Forderungseintreibung ansteht und welche zu eigenen finanziellen Engpässen führen können. Weiterlesen

Die Vorfinanzierung beim Auftragsfactoring

Beim Projektfactoring oder Auftragsfactoring, einer Form des selektiven Factorings, werden zu einem bestimmten Termin Summen vorfinanziert, zum Beispiel für Investitionen eines Unternehmens oder eben für bestimmte Aufträge, die aus Eigenmitteln in dem Moment nicht finanziert werden können. Damit Aufträge jedoch trotzdem durchgeführt werden können, können Unternehmen die Vorfinanzierung des Factoring in Anspruch nehmen. Das heißt, der Factor bietet dem Unternehmen die Vorfinanzierung an, so dass die Liquidität des Unternehmens verbessert wird und ein Gewinn möglich wird. Weiterlesen